Wie richte ich ein kostenloses SSL-Zertifikat ein?

Was ist Let’s Encrypt?

Mit Let’s Encrypt ist es Ihnen möglich, Subdomains Ihrer Webseite kostenlos mit einem SSL-Zertifikat zu versehen. Let’s Encrypt ist eine Zertifizierungsstelle, die Ihnen SSL-Zertifikate kostenlos zur Verfügung stellt. Diese Zertifizierungen funktionieren bei allen gängigen, aktuellen Browsern und Betriebssystemen. Wie bieten allen unseren Webhosting-Kunden die Möglichkeit, diese kostenlosen SSL-Zertifikate über einen von uns zur Verfügung gestellten Proxy zu nutzen.

Hinweis: Die Unterstützung von Let’s Encrypt-Zertifikaten befindet sich noch in einer Test-Phase. Wir können daher für die Funktionalität nicht garantieren. Ebenso können wir für diese kostenlos bereit gestellten Zertifikate keinen Support bieten. Dadurch, dass Let’s Encrypt eine gemeinnützige Organisation ist, die nur aus wenigen Mitarbeitern besteht, gibt es auch keinen direkten Let’s Encrypt Support bei Problemen. Sollten Probleme bei der Einrichtung auftauchen, so können Sie sich lediglich auf die Software-Dokumentation und das eigenen Forum beziehen.

Die Vergabe von Zertifikaten ist nur bei Domains möglich, die von Tralios direkt verwaltet werden. Die Verifizierung läuft über einen Proxyserver. Dadurch sind kleinere Einbußen bei er Performance der Webseite bemerkbar. Die Nutzung des Proxyservers ist für alle Webhosting-Kunden, jedoch nicht für Kunden mit eigenem Server, möglich.

Falls Sie auf eine zuverlässige SSL-Absicherung angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen die Nutzung professioneller SSL-Zertifikate. Unser Team berät Sie gerne bei Ihrer Entscheidung.

Einrichtung von Let’s Encrypt für eine Domain
  1. Rufen Sie das Kundencenter auf und melden Sie sich mit Ihren Kundendaten an.
  2. Klicken Sie im Menü links auf Vertrag > Webspace > Übersicht. Ihre persönliche Vertrags-Übersicht öffnet sich.
  3. Notieren Sie sich Ihren Server-Namen. Sie finden Ihren Server-Namen in der Karte Webspace. Der Server-Name setzt sich zusammen aus: server[Server-Nummer].tralios.de
  4. Klicken Sie im Menü auf Vertrag > Webspace > Domains. Ihre Domainsübersicht öffnet sich.
  5. Im Bereich Domains klicken Sie bei der Domain, welche ein Zertifikat erhalten soll, auf das Symbol Namenserver-Einträge bearbeiten.
  6. Suchen Sie die Subdomain, welche ein Zertifikat erhalten soll, z. B. www. In der Regel hat diese einen Eintrag vom Typ A sowie einen AAAA-Eintrag.
  7. Löschen Sie den AAAA-Eintrag durch Klick auf den Papierkorb und anschließender Bestätigung.
  8. Klicken Sie beim A-Eintrag auf das Stiftsysmbol (Eintrag bearbeiten). Das Fenster Nameservereintrag anlegen öffnet sich.
  9. Wählen Sie im Dropdown-Menü von Typ den Wert IN CNAME.
  10. Tragen Sie im Feld Wert folgenden Inhalt ein: „sslproxy[Server-Nummer].tralios.de“ (ohne Anführungszeichen). Ersetzen Sie hierbei [Server-Nummer] mit Ihrer persönlichen Servernummer (siehe oben). Beispiel: sslproxy8.tralios.de
  11. Klicken Sie auf Eintrag speichern. Die Domainübersicht öffnet sich und Sie erhalten eine Bestätigungsmeldung. Ihre Änderungen werden in der Domain-Liste angezeigt. Damit Anfragen an den SSL-Proxy weitergeleitet werden, muss zuerst der DNS-Cache aktualisiert werden. Dies ist bei unseren Domains in der Regel nach 60 Minuten der Fall.
Deaktivieren von Let’s Encrypt

Falls Sie den alten Zustand wiederherstellen, also die Umleitung über den SSL-Proxy ausschalten möchten, klicken Sie hinter dem Domaineintrag auf Standard-Eintrag wiederherstellen. Bis Anfragen direkt an den Server geliefert werden vergehen in der Regel wieder 60 Minuten.