Standort

  • Standort: Karlsruhe
  • TÜV zertifiziertes Rechenzentrum
  • Einsatz eigener Server- und Netzwerkhardware
  • Direkter Zugriff durch Mitarbeiter von Tralios IT
  • Betreiber: TelemaxX Telekomunikation GmbH, Tochter der Stadtwerke Karlsruhe
  • Gesamtfläche von 5500m²

Sicherheit

  • ISO 27001-Zertifizierung
  • Zutrittskontrollsystem mit PIN und ID-Karten
  • Ausgabe der ID-Karten über Sicherheitsdienst
  • Regelmäßige Gebäudekontrolle durch Wachdienst
  • Einbruchmeldeanlage mit Aufschaltung zum Wachdienst
  • Jedes Kundenrack verfügt über eine eigene Schließung
  • Verschiedene Sicherheitszonen: Zutritt nur durch Berechtigte
  • Videoüberwachung mittels Infrarotkameras
  • Nachverfolgung durch Speicherung der Videoaufzeichnung bis zu 30 Tage
  • Elektronische Zutrittserfassung mit Protokollierung der Zeitdaten

Brand- und Wasserschutz

  • Mehrere separate Brandabschnitte
  • Brandfrühesterkennungsanlage
  • Zentrale Stickstoff-Löschanlage
  • Wasserschutzsystem
  • Automatische Alarmierung von Feuerwehr und Sicherheitsdienst im Brandfall
  • Zusätzliche Handfeuerlöscher zur punktuellen Brandbekämpfung

Netzwerkanbindung

  • Eigene voll redundante Glasfaserinfrastruktur auf SDH-, IP- und WDM-Basis
  • Mehrere Hauseinführungen pro Standort
  • Redundante Verkabelung der verschiedenen Bauabschnitte
  • Verschiedene Upstream-Partner
  • Netzkopplungen mit fast allen namhaften nationalen und internationalen Carriern
  • Das IP-Backbone ist aktuell mit einer Bandbreite von 2x20 GBit/s und 1x10 GBit/s an drei verschiedene TIER-1 Provider, mit 1x10 GBit/s und 1x1 GBit/s direkt am DE-CIX sowie zusätzlich mit 1x10 GBit/s und 2x1 GBit/s an verschiedene sonstige Peering-Partner angebunden.

Stromversorgung

  • Redundante Stromversorgung: 5+1 USV-Anlagen, 2 Diesel-Generatoren
  • Integration in den 20 kV-Ring der Stadtwerke Karlsruhe
  • 3 Transformatoren mit einer Nennleistung von jeweils 2.000 kVA
  • 2 Diesel-Generatoren mit einer Leistung von jeweils 2.350 kVA
  • Fassungsvermögen der Diesel-Tanks von jeweils 50.000 Litern
  • Nachbetankung der Diesel-Tanks während des Betriebes möglich
  • 5+1 USV-Anlagen zu je 200 kVA je Block
  • Autonomiezeit der USV-Anlagen unter Volllast von bis zu 30 Minuten
  • Niederspannungsschaltanlage in separatem Brandabschnitt
  • Ständige Netzbetriebskontrolle durch Fernablesung
  • Redundante Stromversorgung der Racks über getrennte A/B-Schienen

Klimatisierung & Umgebung

  • Energiesparende Klimatisierung nach dem Prinzip der freien Kühlung
  • Klimageräte 100% redundant
  • Bis zu 10 Klimageräte mit einer Gesamtleistung von 850 kW je Abschnitt
  • Zufuhr kühler Luft über 70 cm hohen Doppelboden
  • Kühlung der Serverschränke nach dem Prinzip des Kalt- und Warmluftflurs
  • 5+1 Kaltwassersätze mit jeweils 440 kW
  • Kältezufuhr über redundantes Rohrleitungssystem
  • Konstante Temperatur von ca. 23 Grad Celsius