Stabilität bedeutet, sich auf die eingesetzte Hardware verlassen zu können. Wir setzen daher nur Server der neuesten Generation und Komponenten von Markenherstellern ein. Durch speziell aufeinander abgestimmte Komponenten erreichen wir eine größtmögliche Effizienz und maximale Leistungsfähigkeit. Neue Server werden vor dem ersten Einsatz von uns mit einem speziellen Belastungstest auf ihre Einsatzfähigkeit getestet.

Hardware nach Maß

Beim Hardware-Kauf richten wir uns nach den Wünschen unserer Kunden und sind sehr flexibel in der Auswahl der Server und Komponenten. Als Lieferanten wählen wir hierfür namhafte Zulieferer, Distributoren und Systemintegratoren.

Auf Wunsch stellen wir auch spezielle Hardware bereit, z.B. Server mit 96 TB Gesamtkapazität auf nur 2 HE. Bei Bedarf schließen wir mit den Herstellern bzw. Distributoren auch gesonderte Serviceverträge ab, welche Ihnen z.B. einen 4 Stunden Vor-Ort-Support garantieren. Wir übernehmen auch bei der Bestellung von Spezialhardware die Kosten für die Beschaffung. Sie bezahlen lediglich eine geringe monatliche Pauschale für die Bereitstellung des Gesamtsystems inkl. Hardware und schonen dadurch Ihre Liquidität und besitzen Planungssicherheit.

Machen Sie sich um Ersatzteile keine Sorgen

Für alle von uns standardmäßig eingesetzte Hardware halten wir ausreichende Ersatzgeräte bereit, um im Falle eine Hardware-Defekts schnell eingreifen zu können. Bei einem Serverausfall, bedingt durch einen Hardwareschaden, setzen wir die Festplatten des Original-Systems einfach in eine Ersatz-Hardware ein und können so ein System wieder schnell online bringen, ohne zuerst Fehler in einzelnen Komponenten suchen zu müssen. Gegen Festplatten-Ausfälle sichern wir uns durch RAID-Systeme und durch die Vorhaltung von Ersatzfestplatten ab.

Als Standardhardware verwenden wir derzeit (Stand 2015) Server mit Intel Xeon E5-Prozessoren, (z.B. 6-Core-Prozessor Intel Xeon E5-2620V2). Die Server können wir Ihnen hierbei mit bis zu 512GB ECC DDR3 Arbeitsspeicher anbieten. In den von uns eingesetzten 1 HE Servergehäusen lassen sich außerdem bis zu 4 Festplatten oder SSDs nutzen (z.B. 4 TB Western Digital SE oder 480 GB Samsung SSD). Die 2 HE Gehäuse lassen den Einsatz von bis zu 12 Festplatten zu.


Sie haben noch Fragen zum Thema?

Tralios IT GmbH