Laptop

Mein Praktikum bei der Tralios IT GmbH

Im Zeitraum vom 11.06. bis zum 21.06.2019 machte ich ein Praktikum bei der Tralios IT GmbH.

Momentan besuche ich das technische Berufskolleg an der Balthasar-Neumann-Schule 2. Von unserer Schule aus müssen wir ein insgesamt vierwöchiges Praktikum im technischen Bereich halten. Da ich einen größeren Einblick in IT haben wollte, habe ich mich dazu entschieden, mich bei der Tralios IT GmbH für ein zweiwöchiges Praktikum zu bewerben.

In diesem Blog-Beitrag berichte ich über mein Praktikum.

Mein erster Tag fing damit an, mich einzurichten. Nachdem dies erledigt war, hatte ich das Terminal des Linux Systems kennengelernt und musste mich mit den grundlegenden Befehlen auseinandersetzen um das Programm verstehen und benutzen zu können. Ebenfalls haben wir uns über allgemeine Themen wie das Internet unterhalten.

Dann ging es ans Programmieren mit der Programmiersprache Python. Meine Aufgabe war es zunächst ein Programm zu erstellen, das Zahlen nach Bedarf aufzählt. Nachdem ich dies mit einer Programmschleife umgesetzt hatte, sollte ich das Programm erweitern. Nun sollte das Programm überprüfen, welche Zahlen gerade, beziehungsweise ungerade sind und welche sich durch 3 teilen lassen. Diese Überprüfungen sollte ich als Funktion definieren und in das Programm einbauen. Falls ich mal Probleme hatte, war Dominik jederzeit bereit mir zu helfen. Hierfür bedanke ich mich für die Hilfe und der Zeit.

Danach sollte ich das Programm, das ich am vorherigen Tag geschrieben hatte, nochmals erweitern. Meine Aufgabe war es nun zu überprüfen, welche Zahlen Primzahlen sind und welche nicht. Da ich das Programm selber schreiben wollte, hatte ich dafür, trotz Hilfe den gesamten Tag gebraucht.

Am letzten Tag Woche durfte ich dann mit einer etwas gemütlicheren Aufgabe anfangen. Ich sollte Layoutvorlagen von einer PDF-Datei in das Programm Inkscape, ein Programm zur Erstellung zweidimensionaler Vektorgrafiken, übertragen. Dies erforderte Genauigkeit, damit alle Dateien möglichst identisch aussahen.

In der darauf folgenden Woche hatte ich Montags die restlichen Seiten der Layoutvorlagen übertragen und konnte mich nun einer Fleißaufgabe widmen. Ich hatte die Aufgabe, alle Elektrogeräte, sowie alle Kabel, die einen Strom-Stecker haben für eine anstehende Elektroprüfung aufzuzählen und zur Wiedererkennung zu beschreiben. Dazu habe ich mir eine Tabelle angefertigt. Dadurch habe ich viele neue Geräte und deren Funktion kennengelernt.

Nachdem ich die fast 100 Geräte aufgezählt und beschrieben hatte durfte ich mich mit GIMP beschäftigen, ein Programm zu Bildbearbeitung. Hier habe ich gelernt, wie man Bilder bearbeitet und GIFs erstellt. Für die Hilfe dabei bedanke ich mich bei Thomas.

Im Gesamtpaket war es ein gelungenes Praktikum. Ich habe viele neue Dinge kennengelernt, von denen ich auch im späteren Leben profitieren kann. Das Praktikum ist vor allem für alle Schüler empfehlenswert, die sich in Richtung IT interessieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.